Skip to main content

Alles rund um luxuriöse Zigarren im Internet

Cohiba Siglo VI

Wer Luxus rauchen möchte, der sollte gleich zur Cohiba Siglo VI greifen. Die Luxuszigarre stellt das Flaggschiff der Siglo-Linie dar und wird von einigen Anhängern sogar noch höher gehandelt. Für eingefleischte Liebhaber der Cohiba Siglo Zigarren ist das mächtige Format der neue Krösus der gesamten Marke. Einmal abgesehen von der Cohiba Behike.

Das schöne Format der Cohiba Siglo VI überzeugt von der 1. Sekunde an

Wie bei den anderen Cohibas, so werden auch die Tabake der Cohiba Siglo VI dreimal fermentiert. Auf diese Weise entsteht ein Longfiller der feinsten kubanischen Art, gefertigt von Hand aus den besten Tabaken der Welt. Was aber bringt die Siglo VI am Gaumen?

Wie schmeckt das Flaggschiff der Siglo-Serie?

Unsere Cohiba Siglo VI beginnt honigsüß mit leichter Fruchsäure, reichen Kaffeenoten und heftigen Wellen von Gewürznuancen. Weder die Fruchtnote noch die Süße der Gewürze lassen im zweiten Drittel des Rauchverlaufs nach. Erst gegen Ende schwächen sich diese Geschmackseindrücke ab und die Siglo VI weist nun mehr Erde und Intensität auf. Komplex, anspruchsvoll mit beeindruckender Konstanz vom Anfang bis zum Schluss.

Verpackungsvarianten der Siglo 6 Zigarre

Cohiba Siglo VI Zigarren sind in der Kartonage, in der Kiste und im Alutubo erhältlich. Die Siglo VI rundet die Cohiba Línea 1492 ab. Das Ringmaß von 20,64 mm macht die Cohiba Siglo VI, abgesehen von der Cohiba Behike zur dicksten aller Cohibas.

Sie ist zudem die teuerste Siglo. Seit 2010 gibt es das Format zudem im edlen Aluminiumtubo, welcher ganz im stilvollen Design der Luxusmarke gehalten ist. Wie auch viele andere Zigarren der Siglo Serie von Cohiba sind diese nicht so beliebt wie die Siglo 1 und 2.

In der Praxis sind alle Modelle relativ hochpreisig, sie sind jedoch den Preis absolut wert.

Mehr Infos zur Cohiba Siglo VI Zigarre

  • Länge: 15,0 cm
  • Durchmesser: 2,064 cm
  • Das Format wird gerne als das Flaggschiff der Serie bezeichnet. Es gibt Aficionados, die den kubanischen Puro sogar der berühmten Cohiba Esplendidos vorziehen

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *